Cold Cut Cobra

logoAusgestattet mit einer COBRA-Einheit starten Sie die Brandbekämpfung sofort nach Lokalisierung des Feuers und zwar von der sicheren Außenseite des Brandraumes. In wenigen Sekunden haben Sie mit dem Strahl des COBRA- Systems ein kleines Loch in die Tür oder Mauer geschnitten und bringen den Wassernebel in den Brandraum ein. Feinzerstäubter Wassernebel kühlt den Brandraum effektiv ab. Innerhalb kürzester Zeit senken Sie die Temperatur deutlich unter 100°C und verhindern so die Entstehung von Rauchgasdurchzündungen. Der vorgehende Trupp unter Atemschutz kann sicher und ohne Hitzebelastung zur Brandbekämpfung vorgehen.

Neben dem klassischen Zimmerbrand eignet sich COBRA aber auch u.a. für Brände in unzugänglichen Räumen (z.B. in Ventilationssysteme oder Siloanlagen), zur Riegelstellung, zum technischen Schneiden und zur Druckentlastung von Behältern.

Die Cold Cut Cobra ergänzt die vorhandene Ausrüstung der Feuerwehren sehr effizient und bietet in vielen Einsatzsituationen eine sehr effektive und sichere Alternative – wenn nicht sogar die einzige Interventionsmöglichkeit.

Twitter

Geballte Löschpower made bei Magirus! Das neue TLF 4000 der Feuerwehr Aschau am Inn kann sich sehen lassen. Und de… https://t.co/hGhEDnON2A

Steffen Rastetter

Dräger denkt an jedes Detail - und das macht den Unterschied! Die neue Kommunikationseinheit bietet einen aktiven… https://t.co/rEJGElwndR

Steffen Rastetter

Sieht nicht nur gut aus - Die neue Magirus M32L AT der Feuerwehr Senden! 5-teiliger Leitersatz, vorderer Teil als… https://t.co/GQtSNdpK6w

Steffen Rastetter

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok